Kölns Simon Handle (l) jubelt nach seinem Tor zum 0:1 mit Saïd El Mala., © Robert Michael/dpa

1. FC Köln verpflichtet Brüder – und verleiht sie wieder

Der 1. FC Köln hat die Offensivspieler Malek (19) und Saïd El Mala (17) verpflichtet. Die Brüder wechseln von Viktoria Köln auf die andere Rheinseite, wie der FC am Dienstag mitteilte. Den Angaben zufolge haben die beiden beim Fußball-Zweitligisten einen langfristigen Vertrag unterschrieben, in der kommenden Saison spielen sie aber auf Leihbasis weiter für die Viktoria in der 3. Liga. Zur konkreten Vertragsdauer und zu den Ablösemodalitäten machte der FC keine Angaben.

«Sowohl Saïd als auch Malek haben sich in der abgelaufenen Saison hervorragend entwickelt. In der U19 von Viktoria haben die beiden starke Leistungen abgeliefert und zudem durch Einsätze in der 3. Liga die ersten Schritte im Herrenfußball gemacht», sagte FC-Geschäftsführer Christian Keller.

Wegen einer Transfersperre des Fußball-Weltverbandes FIFA dürfen die Kölner in diesem Sommer keine neuen Spieler registrieren. Daher hat der Club zuletzt bereits mehrere Talente verpflichtet, aber sofort wieder verliehen.

Quelle: dpa