Ein Rettungshubschrauber fliegt über den Flugplatz eines Krankenhauses., © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

19-Jähriger erleidet Stromschlag auf Oberleitungsmast

Ein 19-Jähriger ist am Bahnhof Hamm beim Klettern auf einen Oberleitungsmast durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Wie die Polizei angab, zog er sich am Mittwochabend schwere Verbrennungen zu, nachdem er am Güterbahnhof auf den Mast gestiegen war. Derartige Unfälle verlaufen demnach größtenteils tödlich.

Dem schwer verletzten Mann gelang es aber sogar noch, selbstständig um Hilfe zu rufen. Aufgrund seiner Verbrennungen mussten die Kräfte ihn noch vor Ort in ein künstliches Koma versetzen. Danach wurde er durch einen Rettungshubschrauber in ein Spezialkrankenhaus geflogen. Warum der Mann auf den Mast geklettert war, blieb zunächst unklar.