Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort., © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

20-Jähriger fährt mit Bagger angetrunken durch Bielefeld

Ein 20-Jähriger ist mit einem Bagger angetrunken durch Bielefeld gefahren und hat dabei ein Auto beschädigt. Wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte, stieß der Mann auf seiner Fahrt mit dem Bagger gegen ein geparktes Auto, kümmerte sich aber nicht darum und fuhr weiter.

Die per Notruf alarmierten Beamten trafen den 20-Jährigen, als er gerade einparkte. Ihnen erzählte er, dass er mit dem Bagger, für den er keine Fahrerlaubnis hatte, «nur eine Runde» habe drehen wollen und sich das Fahrzeug lediglich «ausgeliehen» habe. Es gehört den Angaben zufolge einem Subunternehmen der Firma, für die der Mann arbeitet. Der 20-Jährige aus Bad Oeynhausen musste für eine Blutprobe mit aufs Polizeirevier. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.