Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei»., © David Inderlied/dpa/Illustration

71-Jähriger tötet Ehefrau und sich selbst

Nach dem Fund von zwei Toten in einem Haus in Wettringen im nördlichen Münsterland steht ein 71-Jähriger in Verdacht, seine gleichaltrige Ehefrau getötet zu haben. Laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft hat sich der Mann am vergangenen Freitag nach der Tat selbst getötet.

Bei der Obduktion wurden demnach bei beiden Stich- und Schnittverletzungen gefunden, die zum Tod geführt haben. Die Polizei in Münster hat eine Mordkommission eingerichtet. Nach den bisherigen Ermittlungen liege das Motiv im privaten Umfeld des Paares, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft.