In der Sendung am Mittwoch konnte Rudi Cerne einen Fahndungserfolg zu einem brutalen Verbrechen in Köln verkünden. (Archivfoto), © Sina Schuldt/dpa

«Aktenzeichen XY» führt zu Festnahmen nach brutalem Angriff

Nach einem Beitrag in der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY… ungelöst» sind fast zwei Jahre nach einem brutalen Angriff auf eine obdachlose Frau in Köln zwei Tatverdächtige festgenommen worden. Den Fahndungserfolg der Kölner Polizei vermeldete Moderator Rudi Cerne am Mittwoch im Rahmen der Rubrik «Aktenzeichen XY… Update». 

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich demnach um einen 17- und einen 20-Jährigen, die bereits polizeibekannt seien. Die beiden Männer hätten nur eine Woche nach der Ausstrahlung der Sendung festgenommen werden können und säßen beide in Untersuchungshaft, sagte Cerne. Die Polizei hatte die Zuschauerinnen und Zuschauer in der April-Ausgabe der Sendung um Hilfe bei der Fahndung nach zwei Männern gebeten. 

«Noch während der Sendung ging der entscheidende Anruf auf der Dienststelle in Köln ein», erklärte Cerne. «In den darauffolgenden Tagen erreichten die Kripo immer mehr Hinweise, die alle auf die gleichen Personen hindeuteten. Nach wenigen Tagen waren beide Tatverdächtige identifiziert und es wurde Haftbefehl erlassen.» Weitere Details zum Fall und den Festnahmen konnte die Polizei auf Nachfrage nicht nennen. 

Brutaler Angriff im August 2022

Die 46-jährige Obdachlose war Ende August 2022 von zwei jungen Männern angegriffen und schwer verletzt worden. Die Täter prügelten mit einem massiven Gegenstand, der möglicherweise eine dunkel lackierte Dachlatte war, auf das Opfer ein und nahmen die Handtasche mit. Zuvor war die Frau aus einem Bus ausgestiegen und hatte sich an einem Kiosk etwas zu essen gekauft. Dabei war sie ins Visier der Männer geraten, die ihr folgten. 

Der Angriff geschah aber außerhalb des Blickfelds einer Überwachungskamera. Bei der Überprüfung der Kameras hatte die Polizei festgestellt, dass einer der Täter zuvor schon durch eine lautstarke Auseinandersetzung mit einer anderen Frau aufgefallen war. Eine Anwohnerin bekam den Streit mit, doch als die Polizeistreife eintraf, waren die Männer verschwunden.

Quelle: dpa