Auftakt im Rodel-Weltcup verschoben: Finale in Winterberg

Der Weltcup-Auftakt im Rennrodeln wird wegen der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar und damit fehlender Liveübertragungen im TV um eine Woche verschoben. Damit beginnt die Rennserie erst am 2. Dezember in Innsbruck. Auf der dortigen Bahn sollte eigentlich eine Woche vorher der Weltcup starten. Das abgesagte Rennen findet nun am Ende der Serie vom 24. bis 26. Februar 2023 in Winterberg statt. Das gab der Internationale Rodelverband FIL am Freitag bekannt.

In Winterberg werden nun zwei der neun Weltcuprennen ausgetragen. Die Rodel-WM findet vom 27. bis 29. Januar in Oberhof statt.