Eine Kelle mit der Aufschrift «Halt Polizei» wird während einer Verkehrskontrolle hochgehalten., © Armin Weigel/dpa

Baby an Bord: Nach Drogenkonsum ohne Führerschein unterwegs

Ausgerechnet sein Baby hat ein unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer ohne Führerschein im Wagen mitgenommen. Dabei war das Auto weder zugelassen noch versichert und hatte gestohlene Kennzeichen montiert, wie die Polizei mitteilte. Weil zudem gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung vorlag, wurde er festgenommen.

Den Angaben zufolge hatten Streifenpolizisten den 32-Jährigen am Montag in Bielefeld bei einer Verkehrskontrolle angehalten. Er hatte angegeben, das Auto erst vergangene Woche gekauft und nun eine erste Probefahrt unternommen zu haben. Sowohl die angebrachten als auch die im Kofferraum befindlichen Nummernschilder seien als gestohlen gemeldet gewesen, so die Polizei. Ein Drogentest habe zudem Hinweise auf Amphetamin-Konsum ergeben.

Als schließlich die Mutter am Kontrollort erschien, habe diese das Kind an sich genommen. Der 32-Jährige sitzt nach einer Blutentnahme für einen weiteren Drogentest in Haft, weil er den stattdessen geforderten Geldbetrag nicht zahlen konnte, so die Polizei.

Quelle: dpa