Leverkusens Spieler feiern nach der Partie., © Bernd Thissen/dpa

Bayer Leverkusen bricht historischen Europa-Rekord

Bayer Leverkusen ist mit Meistertrainer Xabi Alonso weiter auf Rekordjagd. Mit dem späten 2:2 am Donnerstagabend gegen die AS Rom und dem Final-Einzug in der Europa League knackte die Werkself eine fast 60 Jahre alte Europa-Bestmarke. 49 Pflichtspiele in Serie ohne Niederlage schaffte nach Angaben der Fußball-Bundesliga bis dato keine Mannschaft seit es kontinentale Wettbewerbe gibt. Die bisherige Bestmarke hielt Benfica Lissabon, das zwischen Dezember 1963 bis Februar 1965 wettbewerbsübergreifend in 48 Partien nacheinander keine Niederlage kassiert hatte.

Zudem ist der deutsche Fußball-Meister, der durch die Finaleinzüge im DFB-Pokal und in der Europa League auf Triple-Kurs ist, das erste Team an den ersten 32 Bundesliga-Spieltagen ohne Niederlage. 26 Siege und sechs Remis stehen bisher zu Buche.

In der Bundesliga-Historie gab es nur zwei längere Erfolgsserien: Der FC Bayern München verlor zwischen 2012 und 2014 unter Pep Guardiola und Jupp Heynckes saisonübergreifend 53 Bundesliga-Spiele in Serie nicht, der Hamburger SV kassierte zwischen 1982 und 1983 unter Ernst Happel saisonübergreifend 36 Mal keine Niederlage.

Quelle: dpa