Die US-Schauspielerin Natasha Lyonne soll in der geplanten Superheldenfilm-Neuverfilmung «Fantastic Four» eine Rolle übernehmen, wie US-Branchenblätter berichten., © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Berichte: Star-Besetzung für «Fantastic Four» wächst

Die Star-Besetzung für den lange geplanten «Fantastic Four»-Film aus dem Marvel-Comic-Universum wächst weiter an. Die US-Schauspielerin Natasha Lyonne (45), bekannt aus Filmen und Serien wie «Irresistible – Unwiderstehlich», «Orange Is The New Black» und «Matrjoschka», soll in dem Superheldenfilm eine Rolle übernehmen, wie US-Branchenblätter berichteten.

«Variety» zufolge sind Details über ihren Auftritt aber bisher nicht bekannt. Der «Hollywood Reporter» berichtete zudem, dass der britische Schauspieler Ralph Ineson den Bösewicht Galactus verkörpern soll. Auch Julia Garner, Paul Walter-Hauser und John Malkovich sollen an Bord sein.

Im Februar hatte Marvel Studios die Kernbesetzung mit Pedro Pascal, Vanessa Kirby, Ebon Moss-Bachrach und Joseph Quinn bekannt gegeben. Pascal spielt den elastischen Reed Richards (Mister Fantastic), Kirby die starke Sue Storm (The Invisible Woman), Moss-Bachrach wird zu Ben Grimm (The Thing) und Quinn zu Johnny Storm (The Human Torch). Der Film unter der Regie von Matt Shakman («WandaVision») soll im Juli 2025 in die Kinos kommen.

Als Comic-Figuren waren die Fantastic-Four-Superhelden von Stan Lee und Jack Kirby im Jahr 1961 geschaffen worden. 2005, 2007 und zuletzt 2015 hatte es Kinofilme über das Quartett gegeben. Die zu Superhelden mutierten Charaktere sind Human Torch, der Feuermensch, Invisible Woman, die Unsichtbare mit den Superkräften, das Steinbrocken-Wesen The Thing und Mr. Fantastic, der seinen Körper beliebig ausdehnen kann.

Quelle: dpa