St. Gallens Trainer Peter Zeidler betritt das Stadion., © David Inderlied/dpa/Archivbild

Berichte: Zeidler soll neuer Trainer in Bochum werden

Fußball-Bundesligist VfL Bochum soll Medienberichten zufolge kurz vor der Verpflichtung von Peter Zeidler als neuem Cheftrainer stehen. Der Ruhrgebietsclub habe die Gespräche mit dem 61-Jährigen finalisiert, die Entscheidung sei für ihn gefallen, wie «Tief im Westen – Das VfL-Magazin» am Freitagabend berichtete. Auch nach Informationen der «WAZ» ist Zeidler der große Favorit auf den Job.

Der Schwabe Zeidler trainiert seit sechs Jahren den FC St. Gallen und war immer wieder in Deutschland im Gespräch. So auch vor zwei Jahren in Bochum und letztes Jahr in Augsburg. Aktuell soll auch Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln an ihm interessiert sein. Mit dem heutigen Bochumer Geschäftsführer Ilja Kaenzig arbeitete er beim FC Sochaux zusammen. Dem Bericht der «WAZ» zufolge besitzt Zeidler in der Schweiz noch einen Vertrag bis 2027. Es würde eine Ablöse fällig werden.

Als weitere Kandidaten wurden zuvor auch die ehemaligen Bundesliga-Trainer André Breitenreiter und Enrico Maaßen genannt.

Quelle: dpa