Samir Arabi, Sportchef von Arminia Bielefeld, spricht während eines Interviews., © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Bielefeld-Manager Arabi lobt Trainer Forte

Sportchef Samir Arabi findet trotz des Fehlstarts mit zwei Niederlagen von Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld in der 2. Liga nur lobende Worte für den neuen Trainer Uli Forte. «Die Arbeit des Trainer-Teams geht auf jeden Fall in die richtige Richtung», sagte Arabi am Donnerstag: «Man spürt, dass sie eine unheimliche Energie in die Truppe gebracht haben. Von daher bin ich zuversichtlich, dass sie es schnell schaffen werden, die Mannschaft zu einer homogenen Einheit zu machen.»

Die Arminia war mit einem 1:2 in Sandhausen und einem 0:3 gegen Jahn Regensburg in die Saison gestartet. Immerhin gab es zuletzt im DFB-Pokal ein 7:1 beim Oberligisten FV Engers. Die einwöchige Ligapause betrachte man als «kleinen Break», erklärte Arabi. Im dritten Liga-Spiel am Samstag (20.30 Uhr/Sport1 und Sky) bei Hansa Rostock sollen nun die ersten Punkte folgen.