Sängerin Billie Eilish in Berlin., © Britta Pedersen/dpa

Billie Eilish feiert die vegane Gastronomie in Berlin

US-Sängerin Billie Eilish (22) liebt das vegane Essen in Berlin. «Ich mag das Essen hier wirklich sehr. Es ist schwer für mich, unterwegs Essen zu gehen – ich bin Veganerin, und ich finde, dass Berlin immer sehr gastfreundlich und lecker war», sagte sie am Freitagmorgen bei einer Fanaktion in Berlin. «Es gab einen Laden, der hieß Emma Pea, und die hatten einen Burger, den ich wirklich mochte. Das war’s dann auch schon.» 

Mitte Mai war Eilishs neues Album «Hit Me Hard And Soft» erschienen, es ist ihr drittes Studio-Album. Zur Aktion in Friedrichshain kamen 50 junge Fans. Als Eilish anlässlich der Einweihung einer Plakette am Treppenaufgang zur East Side Mall ankam, waren die Fans zunächst recht still – und sie fragte: «Warum seid ihr so still?» Anschließend sprach Eilish mit ihnen und umarmte sie. Einige Fans weinten im Anschluss – auch die 24-jährige Majoli: «Ich hätte nicht gedacht, dass sie die Leute umarmt. Ich finde es crazy, dass sie überhaupt hier war, und da bin ich ihr unendlich dankbar für. Ich gehe vermutlich nächstes Jahr auf drei Konzerte, also in Hannover, Berlin und in Köln. Also: Hardcore-Fan.»

Eilish unterschrieb die Plakette, auf der bereits die Worte «Berlin – you’ve stolen my heart» eingraviert waren («Berlin, du hast mein Herz gestohlen). Sie fügte hinzu: «Hi it’s me. Nothing will ever take me away from you. I am yours forever. I mean it. Billie. I Love U.» («Hi, ich bin’s. Nichts kann uns jemals trennen. Ich bin für immer die eure. Ich meine es ernst. Billie. Ich liebe euch.») 

Quelle: dpa