Bochums Dominique Heintz in Aktion., © Tom Weller/dpa

Bochum muss in Dortmund Abwehr umbauen: Heintz fehlt

Der VfL Bochum muss für das Revierderby in der Fußball-Bundesliga bei Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/Sky) ohne Abwehrspieler Dominique Heintz planen. VfL-Trainer Thomas Letsch teilte am Donnerstag mit, dass Heintz wegen Rückenproblemen ausfällt. Für ihn wird vermutlich Vasilios Lampropoulos neben Ivan Ordets in die Innenverteidigung rücken. «Die Kombination hat in der Trainingswoche gut gepasst. Da spielt auch die Erfahrung eine Rolle», erklärte der Coach. Offensivspieler Christopher Antwi-Adjej soll nach Hüftproblemen wieder zur Verfügung stehen.

Bochum reist als Tabellenvorletzter und Außenseiter zum BVB, konnte im vergangenen April aber mit einem spektakulären Auftritt 4:3 in Dortmund gewinnen. «Mir ist bewusst, dass dieses Spiel etwas Besonderes ist. Ich freue mich auf dieses Derby. Wir dürfen quasi vor der Haustür vor über 80.000 Menschen spielen», meinte Letsch. Nach der jüngsten Pleite beim VfL Wolfsburg (0:4) soll die Bochumer Mannschaft eine positive Reaktion zeigen. «Die Niederlage war bitter, aber wir haben schnell wieder die Chance, es besser zu machen», sagte VfL- Sportchef Patrick Fabian.