Mit einer Drehleiter versuchen Einsatzkräfte der Feuerwehr Personen aus dem zweiten Stock zu retten., © Feuerwehr Moers/dpa

Brand im Mehrfamilienhaus in Moers – Neun Verletzte

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Moers sind neun Menschen leicht verletzt worden, darunter sechs Kinder. Die Feuerwehr war eigenen Angaben zufolge am Mittwochabend zu dem Brand in der Innenstadt gerufen worden. Beim Eintreffen sei dichter Rauch aus mehreren Etagen des Gebäudes gedrungen und mehrere Menschen hätten an einem Fenster in der zweiten Etage auf sich aufmerksam gemacht.

Weil eine Flucht durch das stark verrauchte Treppenhaus nicht mehr möglich gewesen sei, habe man sechs Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren und zwei Erwachsene über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere Person habe sich zudem beim Fluchtversuch leicht verletzt. Die Bewohner der anderen Wohnungen konnten sich den Angaben zufolge selbst in Sicherheit bringen.

Als Grund für den Brand machten die Einsatzkräfte eine Heizungsanlage im Keller aus. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Das Haus ist den Angaben zufolge derzeit nicht mehr bewohnbar. Die betroffenen Bewohner wurden durch die Stadt in einem Hotel untergebracht.

Quelle: dpa