Andre Breitenreiter im Ínterview mit Sky., © Hasan Bratic/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archivbild

Breitenreiter, Zeidler und Maaßen Kandidaten in Bochum

André Breitenreiter, Peter Zeidler und Enrico Maaßen sollen übereinstimmenden Berichten zufolge Kandidaten für den Trainerposten beim VfL Bochum sein. Demnach hat es bereits mit allen drei Kandidaten Kontakt gegeben. Interimstrainer Heiko Butscher, der den VfL in einer spektakulären Relegation gegen Fortuna Düsseldorf vor dem Abstieg gerettet hat, soll in den Nachwuchs zurückkehren und die U21 übernehmen.

Wie die «Bild»-Zeitung und auch die «WAZ» berichten, ist Breitenreiter der Favorit. Der 50-Jährige hat in Deutschland unter anderem Paderborn, Hannover, Hoffenheim und den Bochumer Nachbarn FC Schalke 04 trainiert. Zuletzt scheiterte eine Rettermission beim englischen Zweitligisten Huddersfield Town. Im Gegensatz zum 61 Jahre alten Zeidler würde er keine Ablöse kosten. Der Schwabe Zeidler trainiert seit sechs Jahren den FC St. Gallen und war immer wieder in Deutschland im Gespräch. So auch vor zwei Jahren in Bochum und letztes Jahr in Augsburg, aktuell soll ihn auch Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln auf dem Zettel haben. Mit dem heutigen Bochumer Geschäftsführer Ilja Kaenzig arbeitete er beim FC Sochaux zusammen.

Der 40 Jahre alte Maaßen war im Oktober vergangenen Jahres beim FC Augsburg beurlaubt worden. Zuvor hatte er zwei Jahre die 2. Mannschaft des Bochumer Nachbarn Borussia Dortmund trainiert. Die «Bild» führt in nicht als Kandidaten auf, laut «WAZ» wurde aber auch mit ihm gesprochen.

Quelle: dpa