Ein Schild weist auf eine Bushaltestelle hin., © Sebastian Gollnow/dpa

Busfahrer fährt Schulkinder unter Drogeneinfluss

Ein 53-Jähriger hat Schülerinnen und Schüler im bergischen Overath in einem voll besetzten Schulbus unter Drogeneinfluss befördert. Wie die Polizei mitteilte, zogen Beamte den Busfahrer nach einer Kontrolle am Donnerstagmorgen aus dem Verkehr. Die Polizisten hatten beobachtet, dass der Busfahrer die Kinder an einer Bushaltestelle ausstiegen ließ, dabei aber weder beim Abbiegen noch beim Herausfahren aus der Haltebucht den Blinker setzte. Zudem hatte er das Warnblinklicht während des Ausstiegs der Schüler nicht eingeschaltet. Bei einer Überprüfung des 53-Jährigen in einer Nebenstraße hätten «körperliche Auffälligkeiten» auf Betäubungsmittelkonsum hingewiesen.

Ein freiwilliger Vortest ergab die Einnahme von Amphetaminen. Der Mann sei zur Blutprobenentnahme in einer Arztpraxis gebracht worden. Das Ergebnis stehe noch aus, sagte eine Polizeisprecherin. Der Bus sei von einem anderen Fahrer übernommen worden, der 53-Jährige dürfe sich zunächst nicht mehr hinters Steuer setzen. Wie viele Schüler der Mann genau befördert hatte, wurde zunächst nicht mitgeteilt, der Schulbus sei jedenfalls voll besetzt gewesen, sagte die Sprecherin.

Quelle: dpa