Jürgen Klopp, ehemaliger Trainer von Liverpool und von Borussia Dortmund steht auf der Tribüne., © Zac Goodwin/PA Wire/dpa

BVB mit Klopp-Unterstützung in London

Borussia Dortmund erhält beim Champions-League-Finale gegen Real Madrid auch die Unterstützung von Trainer-Ikone Jürgen Klopp. Der BVB-Trainer der bislang letzten Königsklassen-Finalmannschaft von 2013 wurde Samstagabend gut eine Stunde vor dem Anpfiff im Londoner Wembley-Stadion unter dem Jubel der vielen Dortmunder Fans auf der Leinwand eingeblendet. Bei der überschwänglichen Reaktion des BVB-Anhangs reckte Klopp die Fäuste hoch und winkte den Fans zu.

Klopp (56) war 2013 beim verlorenen Dortmunder Finale an selber Stelle gegen den FC Bayern BVB-Coach und trainierte zuletzt den englischen Spitzenclub FC Liverpool. Nach seinem Abschied von den Reds will er ein Jahr Pause machen.

Ottmar Hitzfeld, der die Dortmunder 1997 zum bislang einzigen Erfolg in der Champions League geführt hatte, kam der Einladung vom Clubchef Hans-Joachim Watzke nach London nicht nach – er wollte die Partie vor dem Fernseher verfolgen.

Quelle: dpa