Jude Bellingham, © Swen Pförtner/dpa/Archivbild

BVB-Sportchef über Bellingham: «Im Moment keine Anfragen»

Laut Borussia Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl liegen für Jungstar Jude Bellingham «im Moment keine Anfragen» vor. Der Engländer, der noch bis 2025 einen Vertrag beim BVB hat, wird bei zahlreichen Top-Clubs in Europa gehandelt, eine Ablösesumme von über 100 Millionen Euro ist im Gespräch. «Aus sportlicher Sicht würde ich es mehr als begrüßen, wenn der Junge noch bleiben würde und noch lange bei Borussia Dortmund bleiben würde. Wie sich das Thema in ein paar Monaten entwickelt, kann ich nicht voraussehen», sagte Kehl dem TV-Sender Sky am Rande des Spiels beim FSV Mainz 05 am Mittwoch.

Es gebe aktuell keine Gespräche mit ihm, so Kehl. «Der Junge ist total fokussiert auf den Fußball, auf den BVB. Wenn man ihn am vergangenen Wochenende gesehen hat, mit welcher Leidenschaft, mit welcher Fokussierung er auf dem Rasen steht, dann ist er für uns aktuell überhaupt nicht zu ersetzen», ergänzte der frühere Nationalspieler. In Mainz musste der BVB aber ohne Bellingham auskommen. Der Mittelfeldspieler fehlte wegen einer Gelbsperre.