Der bisherige CDA-Bundesvorsitzende Karl-Josef Laumann., © Carsten Koall/dpa

CDA-Bundesvorsitzender Laumann tritt nicht wieder an

Beim CDU-Arbeitnehmerflügel (CDA) steht ein Führungswechsel an. Der bisherige Bundesvorsitzende, der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Karl-Josef Laumann, will im September nicht erneut für den Führungsposten kandidieren. «Ich mache das jetzt seit gut 20 Jahren und bin sehr dankbar. Jetzt ist es aber Zeit, den Generationswechsel einzuleiten», wird Laumann in einer Pressemitteilung der CDA vom Freitagabend zitiert. «Ich will meine ganze Kraft für den stellvertretenden Bundesvorsitz der CDU einsetzen.» Laumann ist einer von insgesamt fünf CDU-Vizes.

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) ist der sozialpolitische Flügel der CDU. Der CDA-Bundesvorstand wird alle zwei Jahre neu gewählt – zuletzt war die Wahl im Jahr 2022. Laumann ist seit 2005 CDA-Vorsitzender.

Quelle: dpa