Der Pokal der UEFA Champions League steht vor dem Training im Wembley Stadion., © Tom Weller/dpa

Champions-League-Finale: Dortmund nur Außenseiter gegen Real

Als einer der größten Außenseiter der Finalgeschichte geht Borussia Dortmund am Samstagabend in das Champions-League-Endspiel gegen Real Madrid. Im Londoner Wembley-Stadion trifft der Bundesligist um 21.00 Uhr auf den Rekordsieger des wichtigsten europäischen Vereinsfußball-Wettbewerbs. Die Spanier gewannen die Champions League und den früheren Europapokal der Landesmeister bereits 14 Mal. Der einzige Dortmunder Erfolg ist 27 Jahre her. 1997 siegte der BVB im Finale gegen Juventus Turin.

Trotz der großen sportlichen Herausforderung gehen die Dortmunder sehr selbstbewusst in dieses Finale. Auf dem Weg dorthin warfen sie immerhin Atletico Madrid im Viertelfinale und Paris Saint-Germain im Halbfinale aus dem Wettbewerb. Toni Kroos von Real Madrid und Marco Reus von der Borussia werden am Samstagabend jeweils ihr letztes Spiel für ihren Club bestreiten.

Quelle: dpa