Ein medizinischer Mitarbeiter führt einen Corona-Schnelltest durch., © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Corona-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen unter 500

Bei den Corona-Neuinfektionen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen bei 497,3. Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner sank damit weiter, wie aus Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Freitag hervorging. Am Vortag hatte der Wert bei 506,9 gelegen und eine Woche zuvor bei 559,2. Bundesweit betrug die aktuelle Inzidenz 607,0 – es war hier ebenfalls eine sinkende Tendenz zu verzeichnen.

In NRW gab es binnen eines Tages zuletzt 16.077 neue nachgewiesene Corona-Fälle. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 stieg im bevölkerungsreichsten Bundesland um weitere 33.

Die Inzidenz liefert allerdings kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl von Fällen aus, die nicht von den Gesundheitsämtern erfasst werden – vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.