Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason trifft bei der WM auf Tschechien, Polen und die Schweiz., © David Inderlied/dpa

DHB-Auswahl bei WM gegen Tschechien, Polen und die Schweiz

Die deutsche Männer-Nationalmannschaft trifft bei der Handball-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in der Vorrunde auf Tschechien, Polen und die Schweiz. Das ergab die Auslosung in der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Das Turnier wird vom 14. Januar bis zum 2. Februar 2025 in Dänemark, Norwegen und Kroatien gespielt.

«Das ist eine interessante, ziemlich ausgeglichene und sogar enge Gruppe», sagte Bundestrainer Alfred Gislason: «Die Schweiz kennen wir sehr gut. Insgesamt werden wir uns mit der WM aber erst ab dem Herbst beschäftigen – jetzt stehen ganz klar die Olympischen Spiele im Fokus.»

Die deutsche Mannschaft war als Kopf der Gruppe A gesetzt und wird ihre Spiele im dänischen Herning absolvieren. Um sich für die Hauptrunde zu qualifizieren, muss die Mannschaft um Kapitän Johannes Golla mindestens Dritter werden. Dann geht es in der Hauptrunde – ebenfalls in Herning – gegen die drei besten Teams der Gruppe B. Dort spielen Gastgeber und Titelverteidiger Dänemark, Italien, Algerien und Tunesien.

Die beiden Erstplatzierten der Hauptrunde erreichen das Viertelfinale. Die K.-o.- und Medaillenspiele werden in Baerum vor den Toren der norwegischen Hauptstadt Oslo ausgetragen.

Quelle: dpa