Dortmunds Giovanni Reyna(r) reagiert nach Frankfurts Tor zum 2:0., © Arne Dedert/dpa

Leihe nach Nottingham: Dortmunds Reyna geht auf die Insel

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verleiht US-Nationalspieler Giovanni Reyna bis zum Ende der Saison zu Nottingham Forest in die englische Premier League. Zuvor habe der 21-Jährige seinen Vertrag um ein Jahr bis Sommer 2026 verlängert, teilte der BVB am Mittwochabend mit.

Trainer Edin Terzić hatte bei einer Pressekonferenz am Mittag gesagt, es sei «offensichtlich, dass Gio mit seinen Einsatzzeiten nicht ganz zufrieden ist». Man sei aber überzeugt von seinen Fähigkeiten. Der Zeitpunkt sei wegen der aktuellen Verletzten-Misere zwar unglücklich. «Aber wenn es eine Entscheidung gibt, muss es die in diesem Transferfenster geben. Und es werden in den nächsten Tagen ja Spieler zurückkommen.»

Der Sohn des früheren Wolfsburger Bundesliga-Spielers Claudio Reyna war 2019 vom New York City FC zunächst in die Dortmunder A-Jugend gewechselt, schaffte aber schon zur Rückrunde den Sprung in den Profi-Kader. In seiner fünften Saison seitdem hat er aber noch nicht den großen Durchbruch geschafft. Nachdem er zu Beginn dieser Spielzeit verletzt ausgefallen war, kam er in den 23 Pflichtspielen seitdem nur zu 14 Einsätzen, spielte dabei nie länger als 45 Minuten und blieb ohne Tor und Vorlage.

Neben Nottingham sollen auch AS Monaco, Real Sociedad San Sebastián, der FC Sevilla oder Benfica Lissabon an Reyna interessiert gewesen sein.

Quelle: dpa