Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Drei Schwerverletzte bei Autounfall in Hamm

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos sind drei Menschen in Hamm schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war einer der Wagen vermutlich wegen eines Schwächeanfalls des 62-jährigen Fahrers am Donnerstagabend auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Autos einer 50-Jährigen. Sowohl der Unfallverursacher als auch die Frau und ihr 47-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.