Englands Jude Bellingham während einer Trainingseinheit auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld., © Adam Davy/PA Wire/dpa

«Einer von vielen»: Southgate nimmt Druck von Bellingham

Englands Nationaltrainer Gareth Southgate will seinem Mittelfeldstar Jude Bellingham nicht zu viel Druck aufhalsen. «Wir sollten nicht von ihm erwarten, dass er die Last für das ganze Team auf seinen Schultern trägt. Er hat eine fantastische Einstellung, einen riesigen Ehrgeiz und die Fähigkeit. Er hat sich an all diese Situationen super angepasst. Wie er damit umgeht, ist einfach exzellent», sagte Southgate am Samstag in Gelsenkirchen über die vergangenen Jahre von Bellingham. Er sei aber nur «einer von vielen wichtigen Spielern» beim EM-Titelfavoriten, fügte der Trainer an.

Beim Kontinentalturnier starten die Three Lions am Sonntagabend (21.00 Uhr/ZDF/MagentaTV) gegen Serbien in die Europameisterschaft. Die Verantwortung des Kollektivs sei es, «dass jeder seinen Teil beitragen muss», stellte Southgate klar. Bellingham ist zwar erst 20, kommt aber nach einer Saison bei Real Madrid als Champions-League-Sieger und Weltklassespieler in seine frühere Wahlheimat Deutschland. Erst im Sommer 2023 war der Jungstar von Borussia Dortmund zu den Königlichen gewechselt.

«Er ist ein fantastischer Spieler, was seine Wege angeht und die Räume, die er sieht. Ich habe das Gefühl, dass wir uns gut ergänzen», sagte Kapitän Harry Kane. Bellingham gilt bei Englands Nationalteam schon jetzt als Führungsfigur und wird als potenzieller Nachfolger von Kane gehandelt.

Quelle: dpa