Erster Weihnachtsbaum wird geschlagen

Gut sieben Wochen vor Heiligabend wird am Donnerstag bei einem Pressetermin in Rheurdt am Niederrhein symbolisch der erste Weihnachtsbaum für NRW geschlagen. Der Landesverband Gartenbau will damit auch auf den Trend hinweisen, dass Kunden ihre Bäume zunehmend in landwirtschaftlichen Betrieben selbst schlagen oder zumindest einladen. Ungefähr ein Viertel der Bäume würde inzwischen in NRW auf diese Weise direkt und regional ohne lange Transportwege vermarktet, teilte der Verband mit. Nordrhein-Westfalen zählt mit rund sieben Millionen verkauften Weihnachtsbäumen im Jahr zu den großen Anbaugebieten in Europa.