Feuerwehrleute beenden ihren Einsatz am Tatort.  Nach der Explosion in einem Ratinger Hochhaus ist in der Wohnung eine Leiche gefunden worden., © -/dpa

Explosion: «Ein Feuerball kam auf die Kollegen zu»

Die Düsseldorfer Polizei geht davon aus, dass ein 57-Jähriger absichtlich eine Explosion in einem Ratinger Hochhaus ausgelöst und dabei mehrere Menschen schwer verletzt hat. «Das liegt auf der Hand», sagte der Düsseldorfer Polizeisprecher Raimund Dockter am Donnerstagabend in Ratingen.

Dockter gab eine drastische Schilderung des Vorfalls vom Donnerstagmorgen. Demnach seien die Einsatzkräfte gerufen worden, weil es Sorgen um eine Bewohnerin des Ratinger Hochhauses gab, da ihr Briefkasten überquoll. Als Polizei und Feuerwehr vor ihrer Wohnungstür gestanden hätten, sei diese von ihrem 57-jährigen Sohn plötzlich aufgerissen worden, berichtete der Polizeisprecher.

«Es kam sofort zu einer Explosion, unmittelbar, also ein Feuerball kam auf die Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr und Polizei zu.» Dadurch seien eine 25-jährige Polizistin und ein 29-jähriger Polizist lebensgefährlich und sieben Feuerwehrleute schwerst verletzt worden. Wie die Explosion ausgelöst worden sei, müsse noch ermittelt werden. Dass der Mann die Einsatzkräfte in einen Hinterhalt locken wollte, sei möglich, könne derzeit aber nicht bestätigt werden, sagte Dockter.