Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Explosion in Imbiss: Bewohner aus Nachbarhäusern geholt

Bei einer Verpuffung in einem Imbiss in der Innenstadt von Euskirchen ist am Montagvormittag Sachschaden im oberen fünfstelligen Bereich entstanden. Die Fassade des Hauses sei erheblich beschädigt worden, teilte die Polizei in Euskirchen mit.

Ein Bewohner in der Wohnung über dem Imbiss sei mithilfe einer Drehleiter in Sicherheit gebracht worden. Der 62-Jährige sei vorsorglich in ein Krankenhaus gekommen, aber unverletzt geblieben. Auch die angrenzenden Nachbarhäuser seien kurzzeitig vorsorglich geräumt worden, hier wurde ebenfalls niemand verletzt. Glutnester seien von der Feuerwehr gelöscht worden.

Der Imbiss hat laut Polizei am Montag Ruhetag. Dort hielt sich niemand auf. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Euskirchener Polizei ermittelt wegen der Brandursache.

Quelle: dpa