Die weissen Blüten einer Pflaume blühen bei Obstbauer Bernd Schumacher., © Roberto Pfeil/dpa

Ferienstart in NRW mit milden Temperaturen

Pünktlich zum Beginn der Osterferien bringt die neue Woche wieder mildere Temperaturen – im Verlauf der Woche bleibt es wechselhaft bewölkt, gegen Ende gibt es vermehrt Regen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, ist es am Montag wechselnd bewölkt, im Osten gibt es noch letzte Regenschauer und es lockert zum Abend auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 und 13 Grad. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 4 bis 1 Grad, im Bergland ist auch leichter Frost möglich bei Temperaturen zwischen 0 und minus 2 Grad.

Am Dienstag wird die Wolkendecke im Tagesverlauf von Westen aus etwas dichter. Es bleibt weitestgehend trocken bei Temperaturen zwischen 13 und 16 Grad. In der Nacht kommt von Westen leichter Regen auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen 3 und 8 Grad.

Der Mittwoch wird ähnlich. Bei wechselnder bis starker Bewölkung gibt es zeitweise leichten Regen, ehe es am Abend auflockert. Die Temperaturen liegen zwischen 11 und 15 Grad. In der Nacht liegen die Tiefstwerte zwischen 7 und 4 Grad, im Sauerland bis 2 Grad.

Am Donnerstag wird es laut Prognosen wieder etwas ungemütlicher, denn die Wetterexperten erwarten Schauer und schließen auch einzelne Gewitter nicht aus. Die Temperaturen sollen zwischen 11 und 15 Grad liegen. Am Mittag könnten mit geringer Wahrscheinlichkeit auch starke bis stürmische Böen aufkommen.

Quelle: dpa