Leverkusens Florian Wirtz feiert nach dem Spiel., © Federico Gambarini/dpa

Finale in Dublin: So kommen Leverkusen-Fans an Tickets

Nach dem dramatischen 2:2 im Halbfinal-Rückspiel gegen die AS Rom ist klar: Bayer Leverkusen darf sich auf das Europa League Finale am 22. Mai in Dublin gegen Atalanta Bergamo freuen. Angesichts des engen Zeitfensters bis dahin haben die Rheinländer nach Vorgabe der UEFA bereits veröffentlicht, wie ihre Fans an Tickets für das Endspiel gelangen können. Die Verkaufsphase beginnt schon an diesem Freitag. Leverkusen stehen für seine Anhänger rund 12.000 Tickets zur Verfügung, die zwischen 40 und 150 Euro kosten.

Zunächst räumt Bayer 04 der aktiven Fanszene, den Käufern von Auswärts-Dauerkarten sowie Menschen mit Handicap das Recht auf den Kauf einer Eintrittskarte ein. Anschließend können Dauerkarten-Inhaber für die BayArena ein Ticket pro Dauerkarte erwerben. Es gilt hier das Motto: «Wer zuerst kommt, mahlt zuerst». Sollten anschließend noch weitere Karten verfügbar sein, erfolgt ein Verkauf an Clubmitglieder.

Das allgemeine Ticket-Bewerbungsfenster der UEFA ist bereits seit dem 16. April geschlossen. Fans, die sich damals für Finaltickets beworben hatten, sollten inzwischen informiert worden sein, ob sie Glück gehabt haben oder nicht. Leverkusen-Anhänger, die angegeben haben, dass sie nur an einer Eintrittskarte interessiert sind, wenn ihre Mannschaft das Finale erreicht, können noch auf ein Ticket hoffen. Nach den Halbfinalspielen werden unter diesen Fans und jenen von Bergamo noch einmal Tickets von der Europäischen Fußball-Union verlost.

Quelle: dpa