Madrids Rodrygo (r) und Dortmunds Nico Schlotterbeck kämpfen um den Ball., © Robert Michael/dpa

Finale kurz unterbrochen: Vier Flitzer stürmen Wembley-Rasen

Weil gleich vier Flitzer kurz nacheinander auf den Rasen des Londoner Wembley-Stadions gelaufen sind, wurde das Champions-League-Finale zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid am Samstagabend bereits nach 21 Sekunden unterbrochen. Die Ordner im Stadion fingen jeden von ihnen wieder ein und hinderten einen fünften Zuschauer sogar noch daran, ebenfalls eine der Werbebanden zu überspringen und auf das Spielfeld zu laufen. Das Spiel vor 90.000 Zuschauern konnte in der 3. Minute wieder fortgesetzt werden.

Quelle: dpa