Der Hinweis «Gefahr» leuchtet auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei., © Jan Woitas/dpa/Symbolbild

Fußgänger auf B58 von zwei Autos erfasst: 20-Jähriger tot

Ein junger Fußgänger ist auf der Bundesstraße 58 in Geldern (Kreis Kleve) gestorben, nachdem er von zwei Autos erfasst worden ist. Der 20-Jährige sei am frühen Sonntagmorgen auf der Straße von dem Wagen eines 63 Jahre alten Autofahrers erfasst und dann auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden, teilte die Polizei mit. Dort sei der am Boden liegende 20-Jährige wiederum von dem Wagen eines 49-jährigen Mannes überrollt worden, der in die andere Richtung gefahren sei. Der Fußgänger sei noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen, hieß es von der Polizei.

Warum er sich auf der Straße befunden hatte, war noch unklar. Die beiden Autofahrer wurden laut Polizei nicht verletzt. Während der Unfallaufnahme war die B58 komplett gesperrt.