Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Gabelstapler-Fahrer setzen Metalldiebe fest

Mit Gabelstaplern haben Firmen-Mitarbeiter in Iserlohn (Märkischer Kreis) zwei mutmaßliche Metalldiebe festgesetzt und so an der Flucht gehindert. Ein anderer Mitarbeiter hatte am Montagvormittag auf den Monitoren der Videoüberwachungsanlage beobachtet, wie zwei unbekannte Männer mit einem Kleintransporter auf dem Firmengelände neben Containern anhielten. Als die mutmaßlichen Diebe begannen, Metall aus den Containern in ihr Fahrzeug umzuladen, hätten mehrere Mitarbeiter mit Gabelstaplern das Auto mit Gelsenkirchener Kennzeichen festgesetzt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Als die Beamten eintrafen, hatten die mutmaßlichen Metalldiebe bereits rund 250 Kilogramm Material verladen. Der Jüngere der beiden Tatverdächtigen (36 und 45 Jahre) sei in Gelsenkirchen gemeldet. Der ältere Mann habe keinen festen Wohnsitz in Deutschland und sei daher vorübergehend festgenommen worden, hieß es. Nachdem der 45-Jährige eine Sicherheitsleistung gezahlt hatte, wurde auch er auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls von Diebstahl aus Fabrikations- und Lagerräumen dauerten an.