Der Nachtfrost hat Eiskristalle auf einer Pflanze entstehen lassen., © Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Gemäßigtes Winterwetter: Wenig Schnee, Frost und Glätte

Das Wetter hält in den kommenden Tagen kaum Neuschnee für die Menschen in Nordrhein-Westfalen bereit. Am Dienstagvormittag bergen überfrierende Nässe und etwas Schnee aus der Nacht Gefahr für den Straßenverkehr, wie der Deutsche-Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die letzten Regen- und Schneeschauer ziehen demnach im Tagesverlauf nach Osten hin ab – ab dem Nachmittag soll es vorerst niederschlagsfrei bleiben. Die Temperaturen erreichen dabei Werte von höchstens fünf Grad und um die null Grad in Gipfellagen. Auch in der Nacht zu Mittwoch sowie tagsüber soll es niederschlagsfrei bleiben.

Einzelne Schneeregen- oder -schauer seien laut DWD dann wieder in der Nacht zu Donnerstag möglich. Dementsprechend kann es örtlich wieder glatt werden. Am Donnerstag kann es dann auch tagsüber gebietsweise zu etwas Regen oder Schnee kommen.