Die Fanzone in Dortmund bleibt auf Grund erwarteter Unwetter heute geschlossen. (Symbolbild), © Friso Gentsch/dpa

Gewitter und Regen trüben die EM-Stimmung in NRW

Das zweite Halbfinale der Europameisterschaft steht an und neben Tausenden Engländern, die sich zum größten Teil in den letzten Wochen in NRW aufgehalten haben, werden gut 100.000 Menschen aus den Niederlanden in Dortmund erwartet. Doch ob oder in welchem Umfang das Fußballfest stattfinden kann, ist unklar. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Unwettern und starken Gewittern. Auch wenn es bei Höchsttemperaturen von 25 bis 28 Grad sommerlich warm ist, einige Fanzones in NRW wurden bereits geschlossen.

Den Prognosen zufolge ändert sich auch in den kommenden Tagen nicht wirklich etwas am Wetterbild. Donnerstag werden nach einem freundlichen Vormittag im Laufe des Tages wieder Schauer und Gewitter erwartet. Weiterhin ist es bei 24 bis 27 Grad sommerlich warm und schwül. 

Auch in der Nacht zum Freitag und am Tag lassen die Niederschläge laut DWD nur kurzzeitig etwas nach. Es bleibt bei vielen Schauern und immer wieder aufziehenden Gewittern. Am Ende der Woche gehen auch die Temperaturen etwas runter, bleiben aber weiterhin im Bereich der 20-Grad-Grenze.

 

Quelle: dpa