Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg (M) streckt auf einer Kundgebung zum Thema «Kick Big Polluters Out» die Faust in die Höhe., © Benjamin Westhoff/dpa

Greta Thunberg bei Kundgebung in Bonn

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat in Bonn an einer Kundgebung teilgenommen, auf der es neben Klimaschutz auch um propalästinensischen Protest ging. Die Demonstration war am Freitag von einem Kollektiv für internationale Klimagerechtigkeit und Menschenrechtsgruppen angemeldet und stand unter dem Thema «Kick Big Polluters Out» (zu Deutsch: schmeißt große Umweltverschmutzer raus), wie die Polizei mitteilte.

Neben Klimaschutzparolen waren auch propalästinensische Rufe zu hören und unter anderem «Free Palestine»-Plakate zu sehen. Thunberg hob die Faust und schloss sich den Protest-Gesängen der rund 70 Teilnehmer an.

In Bonn gibt es nach Polizeiangaben am Rande des Vortreffens zur UN-Klimakonferenz zahlreiche Demonstrationen. Bei dem Treffen wird die Weltklimakonferenz in Baku in Aserbaidschan im November vorbereitet.

Thunberg hat sich seit dem Angriff der Hamas auf Israel mehrfach mit den Palästinensern solidarisiert und dafür viel Kritik erhalten. Die deutsche Sektion von Fridays for Future distanzierte sich von ihren Aussagen. Im Mai wurde Thunberg bei einem Protest gegen Israels Teilnahme am Eurovision Song Contest in Malmö von der Polizei abgeführt.

Quelle: dpa