Musiker H.P. Baxxter und seine frisch angetraute Ehefrau Sara nach der Hochzeit auf Sylt., © Lea Sarah Albert/dpa

H.P. Baxxter und Sara heiraten auf Sylt

Sie haben sich getraut: Scooter-Frontman H. P. Baxxter und seine Partnerin Sara haben sich auf der Nordsee-Insel Sylt das Jawort gegeben. Als Braut und Bräutigam am Samstagnachmittag an der Kirche ankamen, goss es in Strömen – dem Volksmund zufolge ein gutes Omen für die Ehe. Zur Freude der Schaulustigen und geladenen Gäste küsste sich das Paar auf Bitte der wartenden Fotografen dann nach der Zeremonie auch gleich zweimal. 

Der 60-jährige Musiker und seine mehr als 35 Jahre jüngere Partnerin hatten am Freitag im Sylter Heimatmuseum im engsten Familienkreis standesamtlich geheiratet. Tags darauf folgte die kirchliche Trauung vor geschätzt rund 100 Gästen. 

Baxxter, der einen dunklen Frack trug, fuhr zunächst im Rolls-Royce vor. Kurz darauf kam Sara mit einem anderen Wagen an. Sie trug ein weißes Kleid mit V-Ausschnitt und Spitzenverzierung und im hochgesteckten Haar einen Schleier. Den Brautstrauß schmückten weiße Rosen und Schleierkraut.

Heitere Stimmung an der Kirche

Als das innig und sehr verliebt wirkende Brautpaar nach knapp eineinhalb Stunden aus der St. Severin Kirche zu Keitum trat, hatte der Regen nachgelassen. Auch bei den Gästen, die bei Champagner auf die Frischverheirateten warteten, war die Stimmung heiter und gelöst. Vor der Kirche nahm das Paar die Glückwünsche der Gäste entgegen. Zu sehen waren unter anderem der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki und Kultkoch Tim Mälzer. Später feierte die Gesellschaft Berichten zufolge in einer bekannten Insel-Bar. 

In der Nähe der Kirche hatten zudem zahlreiche Schaulustige bei teils strömendem Regen darauf gewartet, einen Blick auf das Paar zu erhaschen. Die Hochzeit war lange geheim gehalten worden, doch hatte H. P. Baxxter am Freitag selbst auf Instagram ein Foto von sich und Sara veröffentlicht, das beide vor dem auch als Standesamt genutzten Heimatmuseum zeigte. Die dazu verbreitete Nachricht «Just married» erntete bis zum Sonntag mehr als 
20 000 Likes, darunter auch von Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne). 

Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Hans Peter Geerdes heißt, ist im ostfriesischen Leer in Niedersachsen aufgewachsen und lebt in Hamburg. Mit seiner Techno-Band Scooter («Hyper, Hyper») ist er seit den 90er Jahren sehr erfolgreich und landete viele Top-10-Hits- und -Alben. Für ihn ist es die dritte Ehe.

«Wir verstehen uns blind»

Bei Sara sei ihm schnell klar gewesen, dass sie die Richtige sei, sagte er am Samstag der «Bild». «Wir verstehen uns blind in allen Lebenslagen. Das ist wichtig. Auch nicht nur, wenn es Highlife ist, sondern, auch wenn es mal nicht so gut läuft, da halten wir zusammen.» Als die Braut von ihrem Vater in die Kirche geführt worden sei, seien ihm die Tränen gekommen. 

Im Herbst vergangenen Jahres war die Verlobung des Paares bekannt geworden. «Wir waren jetzt ganz romantisch mit einem Rolls-Royce-Oldtimer in den Highlands unterwegs, waren auf der Isle of Skye-Insel. Da habe ich dann um Saras Hand angehalten», erzählte Baxxter im Oktober der «Bild»-Zeitung. Auch dem Magazin «Bunte» verriet er Details: «Ich hatte den Ring schon vor unserer Reise in Hamburg gekauft, trug ihn die ganze Zeit in meiner Hosentasche. Ich wollte, dass es passt und nichts inszenieren. Und dort, in Fort William, an einem See mitten im Nirgendwo waren nur wir beide. Der Moment war perfekt.»

Quelle: dpa