Handballspielerin Alina Grijseels (M) im Trikot der deutschen Nationalmannschaft., © Kolektiff Images/Kolektiff Images/dpa/Archivbild

Handball-Nationalspielerin Grijseels verlässt Dortmund

Handball-Bundesligist Borussia Dortmund muss künftig ohne Alina Grijseels auskommen. Wie der Tabellen-Dritte am Montag mitteilte, wechselt die 26 Jahre alte Nationalspielerin zur kommenden Saison nach neun Jahren beim BVB ins Ausland. «In Alina verlieren wir nicht nur unsere absolute Führungsspielerin, sondern auch einen großartigen Charakter. Sportlich, aber insbesondere auch menschlich, werden wir die Lücke, die sie hinterlässt, nur schwer schließen können», sagte Rupert Thiele, kommissarischer Abteilungsleiter beim BVB.

Die BVB-Kapitänin war 2014 vom TuS Lintfort nach Dortmund gewechselt und hatte maßgeblichen Anteil am Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2021. Im selben Jahr wurde sie zur Handballerin des Jahres gewählt. «Mir ist diese Entscheidung enorm schwergefallen, und ich habe mir darüber sehr intensiv Gedanken gemacht. Ich glaube aber, dass es für meine sportliche Entwicklung richtig ist, wenn ich jetzt diesen Schritt gehe», sagte Grijseels. Für welchen Club sie künftig aufläuft, teilte der BVB nicht mit.