Schauspieler Heinz Hoenig ist bei «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» ausgestiegen., © Henning Kaiser/dpa

Heinz Hoenig verlässt das Dschungelcamp

Schauspieler Heinz Hoenig hat am Dienstag überraschend das Dschungelcamp verlassen. Das teilte RTL mit. «Der Dschungel ist eine kräftezehrende Herausforderung für jeden. Fast zwei Wochen hat sich Heinz Hoenig ausgezeichnet geschlagen. Unser Ärzte-Team hat heute entschieden, ihn vorsorglich aus dem Camp zu nehmen. Heinz Hoenig geht es gut, er ist bei seiner Familie», hieß es in der Mitteilung. Alles Weitere wollte RTL am Abend ab 22.15 Uhr live bei der Realityshow «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» erklären.

Der 72 Jahre alte «Das Boot»-Star Hoenig, der zur ersten Garde der deutschen Schauspieler gehört, war in dieser Staffel der mit Abstand älteste und prominenteste Teilnehmer. Hatte er sich in den ersten Tagen noch sehr im Hintergrund gehalten, war Hoenig zuletzt stärker aus sich herausgekommen. Er hatte seine Mitcamper zum Beispiel im «Molding» – einer Schauspiel- und Sprechübung – unterrichtet.

Der Camp-Oldie war zuletzt sogar zu seiner ersten Dschungelprüfung nach dem Einzug angetreten, nachdem er zuvor aus gesundheitlichen Gründen gesperrt gewesen war. Bei der Essensprüfung löffelte der 72-Jährige zusammen mit den deutlich jüngeren Reality-Bekanntheiten Fabio Knez (30) und Mike Heiter (31) Eissorten mit Fliegenlarven und pürierten Mäuseschwänzen. Am Ende gab es sieben von neun Sternen.

Jetzt haben noch sieben C-Promis die Chance auf die Dschungelkrone am kommenden Sonntag. Vom Publikum rausgeworfen wurden Ex-Fußballer David Odonkor (39), «Germany’s Next Topmodel»-Kandidatin Anya Elsner (20) und Modedesignerin Sarah Kern (55). Die frühere Rennfahrerin Cora Schumacher (47) verließ freiwillig das Camp.

Hoenig ist unter anderem bekannt aus großen TV-Mehrteilern von Regisseur Dieter Wedel wie «Der König von St. Pauli» und «Der Schattenmann», war zuletzt aber auch immer wieder in der ZDF-Kreuzfahrt-Reihe «Das Traumschiff» zu sehen.

Quelle: dpa