Düsseldorfs Torwart Florian Kastenmeier gestikuliert., © Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Holstein-Fan tritt Fortuna-Keeper Kastenmeier

Fortuna Düsseldorf will nach einem tätlichen Angriff eines Holstein-Kiel-Fans auf Torhüter Florian Kastenmeier keine weiteren Schritte unternehmen. Der Fußball-Zweitligist verurteilte die Tat nach dem 1:1 (0:1) am Samstagabend aber scharf. «Eine solche Fan-Attacke gegen Florian Kastenmeier ist auch durch den Ausnahmezustand im Kieler Stadion nicht zu entschuldigen», sagte ein Clubsprecher am Sonntag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Kiel hatte mit dem Punktgewinn den erstmaligen Bundesliga-Aufstieg perfekt gemacht. Nach dem Spiel waren etliche Holstein-Anhänger auf das Spielfeld gelaufen. Dabei hatte ein Kiel-Fan Kastenmeier attackiert, als dieser den mitgereisten Fortuna-Fans danken wollte. Der Düsseldorfer Keeper stieß den Fan weg, der Kastenmeier daraufhin von hinten ins Bein trat. Der Vorfall ist auf einem Video zu sehen, das auf der Social-Media-Plattform X geteilt wurde. «Da der Ordnungsdienst dann aber sofort zur Stelle war, werden wir in Abstimmung mit unserem Spieler auf weitere Schritte in dieser Sache verzichten», sagte der Fortuna-Sprecher weiter.

Quelle: dpa