Sein erster Titel: Patrick Bertoletti verschlang 58 Brötchen samt Würstchen in zehn Minuten., © Julia Nikhinson/AP/dpa

Hot-Dog-Wettessen mit neuem Sieger

    Der US-Amerikaner Patrick Bertoletti hat in Abwesenheit von Fress-Legende Joey Chestnut das traditionelle New Yorker Hot-Dog-Wettessen am US-Unabhängigkeitstag gewonnen. Bertoletti verschlang bei dem Contest im Stadtteil Coney Island 58 Brötchen samt Würstchen in zehn Minuten und damit mehr als alle Konkurrenten – es ist sein erster Titel. Tausende Zuschauer bejubelten das Feiertagsspektakel.

Bei den Frauen gab es derweil einen Rekord: Titelverteidigerin Miki Sudo brachte es auf 51 Hot Dogs. Sudo war bei den Frauen als große Favoritin an den Start gegangen. Seit 2014 hatte sie jeden Wettbewerb mit Ausnahme von 2021 gewonnen – als Schwangere hatte sie damals nicht teilgenommen.

Dauersieger bei den Männern ist eigentlich Chestnut, der dieses Jahr wegen eines Sponsorenkonflikts von dem Wettessen ausgeschlossen wurde. Chestnut hatte den Wettbewerb vor dem Vergnügungspark Coney Island im südlichen New York seit 2016 jedes Jahr gewonnen. Sein eigener Weltrekord liegt bei 76 Hot Dogs – knapp acht pro Minute.

Quelle: dpa