Nach der Geburt ihres zweiten Kindes will Katharina Schulze rund acht Wochen pausieren., © Tobias Hase/dpa

Katharina Schulze plant achtwöchige Pause nach Geburt

Rund acht Wochen nach der Geburt ihres Kindes will die bayerische Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze wieder in die Politik einsteigen. Sie sei «nicht so der Typ» für Elternzeit. «Deswegen werde ich – soweit alles mit dem Baby gesund und gut ist – nach dem Mutterschutz nach der Geburt wieder langsam einsteigen und das Baby dann eben mitnehmen», sagte die 39-Jährige in München. Das habe bei ihrem ersten Kind «auch gut geklappt». Anfang September wird Schulze voraussichtlich ihr zweites Kind zur Welt bringen. Vertreten wird sie in der Zeit von Fraktionsvize Johannes Becher (36). Schulze ist seit Juli 2022 mit dem baden-württembergischen Finanzminister und Parteikollegen Danyal Bayaz (40) verheiratet. Das Paar hat bereits einen gemeinsamen Sohn. 

 

Quelle: dpa