In der Nacht ist in Münster ein Brand in einem Keller ausgebrochen (Symbolbild)., © Philipp von Ditfurth/dpa

Kellerbrand in Münster – Bewohner mit Drehleiter gerettet

In der Nacht ist im Geistviertel in Münster ein Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Feuerwehr rettete laut eigenen Angaben mehrere Menschen aus dem Gebäude. Wegen dichten Rauchs konnten die Bewohner das Gebäude nicht selbstständig verlassen. Zwei Menschen wurden mit einer Drehleiter aus dem Obergeschoss geholt. Ein Bewohner wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Einige der Wohnungen waren vorerst nicht bewohnbar. Daher wurden drei Bewohner in einem Hotel untergebracht. Warum der Brand ausbrach, blieb vorerst unklar.

 

 

 

Quelle: dpa