Eine Auto der Feuerwehr steht vor der Hauptfeuerwache., © Robert Michael/dpa

Kind bleibt in Geländer von Bären-Anlage stecken

Eine Fünfjährige ist im Wildpark Gangelt mit einem Bein im Geländer der Braunbär-Anlage stecken geblieben und von der Feuerwehr gerettet worden. Das Mädchen habe am Dienstagabend einen besseren Blick auf die Bären erhaschen wollen und deshalb versucht, sich an einem Geländer hochzuziehen, teilte die Feuerwehr Gangelt mit. Dabei blieb das Kind mit einem Bein im Geländer stecken. Trotz Bemühungen ihrer Mutter konnte die Fünfjährige aus eigener Kraft nicht befreit werden. Daher wurde die Feuerwehr der Gemeinde im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg alarmiert.

Einsatzkräfte beruhigten zunächst das Mädchen und den nur wenige Jahre älteren Bruder, wie es hieß. «Dann haben sie einen Schraubenzieher geholt», sagte Feuerwehrsprecher Oliver Thelen. Damit entfernten die Einsatzkräfte ein Element des Geländers und befreiten das Mädchen. Es sei zu keiner Zeit in Gefahr gewesen, so Thelen. Der Vorfall habe sich auf einer Aussichtsplattform in fünf Meter Höhe ereignet, darunter befinde sich zudem ein Gewässer. «Mit einer aufregenden Geschichte für den Kindergarten konnte die junge Familie den Heimweg antreten», lautete das Resümee des Feuerwehrsprechers.

Quelle: dpa