Eine Frau tippt ihre Kreditkarten-Daten in einen Laptop., © Christin Klose/dpa-tmn/Symbolbild

Kleidung und Sportartikel werden online am meisten bestellt

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen kaufen mit Vorliebe Kleidung und Sportartikel im Internet. Doch auch Filme und Musik werden im bevölkerungsreichsten Bundesland häufig online bestellt, wie aus am Montag vom Statistischen Landesamt IT.NRW veröffentlichten Zahlen hervorgeht.

Bei einer Umfrage in NRW gaben im vergangenen Jahr mehr als zwei Drittel (67,5 Prozent) der Verbraucherinnen und Verbraucher im Alter zwischen 16 und 74 Jahren an, in den letzten drei Monaten vor der Befragung Waren oder Dienstleistungen im Internet eingekauft zu haben.

Fast drei Viertel (73,9 Prozent) der Online-Shopper bestellten nach eigenen Angaben Kleidung oder Sportartikel. Nahezu die Hälfte (47,3 Prozent) kaufte Filme oder Musik. Rang drei im Ranking der Online-Einkäufe belegten Bücher, Zeitungen und Zeitschriften mit einem Anteil von 30,8 Prozent.

Bei Frauen lagen Kleidung und Sportartikel mit 82 Prozent auf Platz eins und Filme und Musik mit 42 Prozent auf Platz zwei. Lebensmittel, Getränke und Güter des täglichen Bedarfs (33,6 Prozent) folgten auf Platz drei. Auch bei Männern rangierten Kleidung und Sportartikel (65,8 Prozent) und Filme und Musik (52,5 Prozent) auf den ersten beiden Plätzen. Am dritthäufigsten buchten Männer Unterkünfte für den privaten Gebrauch (29,9 Prozent).