Neuer Trainer beim 1. FC Nürnberg: Miroslav Klose., © Federico Gambarini/dpa

Klose legt mit Fan-Applaus und Neuzugang in Nürnberg los

Begleitet von freundlichem Applaus der erwartungsfrohen Fans hat der frühere Fußball-Weltmeister Miroslav Klose sein erstes Training beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg geleitet. Der 46-Jährige soll als Nachfolger des zu Hertha BSC gewechselten Cristian Fiél den fränkischen Traditionsclub wieder Richtung Bundesliga fortentwickeln. Bei sommerlichen Temperaturen waren mehr als 1000 Zuschauer zum Vereinsgelände gekommen, um den Auftakt der Vorbereitung zu erleben.

«Ich will arbeiten», hatte Klose bei seiner überraschenden Präsentation als FCN-Trainer gesagt. Als Ziel formulierte er, «so schnell wie möglich erfolgreich zu sein und die Fans hinter uns zu bekommen». Unter Klose, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, soll in der kommenden Saison deutlich besser abgeschnitten werden als zuletzt mit Platz zwölf.

Neuzugang aus Tschechien

Einen weiteren Neuzugang gab es für Klose auch zum Trainingsstart. Der tschechische Mittelfeldspieler Michal Sevcik (21) wechselt per Leihe von Sparta Prag zum «Club». «Michal ist ein spielstarker und technisch versierter Spieler, der viel Spielfreude ausstrahlt. Zudem hat er mit seinen 21 Jahren noch Entwicklungspotenzial, welches wir in der kommenden Saison aus ihm herausholen möchten», äußerte der neue FCN-Sportvorstand Joti Chatzialexiou. Zum Einstand wurden erste Bilder der Neuzugänge mit Klose gemacht.

Als weiterer Profi soll der 18 Jahre alte Stürmer Stefanos Tzimas vom griechischen Meister PAOK Saloniki ebenfalls auf Leihbasis zum FCN stoßen. Vorne müsse man noch nachlegen, hatte Klose zur Kaderplanung gesagt. Anfang August steht für die Franken und Neu-Coach Klose in der 2. Liga der Auftakt in die neue Saison an.

Quelle: dpa