Ein Schild weisst auf den Nationalpark Eifel hin., © Federico Gambarini/dpa

Kreis Paderborn: Absage für Nationalpark Egge

Nach dem Kreis Höxter hat sich eine weitere Region gegen einen neuen Nationalpark für Nordrhein-Westfalen ausgesprochen. Bei einem Bürgerentscheid im benachbarten Kreis Paderborn stimmte eine Mehrheit gegen einen Nationalpark Egge, wie die Kreisverwaltung am Montag mitteilte. 55,1 Prozent der Bürgerinnen und Bürger stimmten demnach mit Nein. Die Wahlbeteiligung lag bei 47,5 Prozent.

Die schwarz-grüne Landesregierung hatte im vergangenen Jahr sechs Regionen benannt, die geeignet für einen zweiten Nationalpark sein könnten. Doch in allen Regionen lehnten politische Gremien diese Idee erst einmal ab.

Im Kreis Höxter waren die Bürgerinnen und Bürger ebenfalls aufgerufen, über den Nationalpark abzustimmen. Dort votierten nach in der vergangenen Woche veröffentlichen Zahlen 66,3 Prozent der Bürgerinnen und Bürger mit Nein. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,6 Prozent.

Im Kreis Kleve ist noch offen, ob es auch dort einen Bürgerentscheid geben wird. Bislang gibt es in NRW einen Nationalpark in der Eifel.

Quelle: dpa