Karl-Josef Laumann spricht beim CDU-Bundesparteitag., © Carsten Koall/dpa

Laumann mit bestem Ergebnis als CDU-Bundesvize

Der CDU-Parteitag hat die fünf Stellvertreterinnen und Stellvertreter des Vorsitzenden Friedrich Merz gewählt. Das beste Ergebnis bekam am Montag in Berlin der nordrhein-westfälische Sozialminister Karl-Josef Laumann mit 880 Stimmen, der neu als Vize kandidiert hatte. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer wurde mit 839 Stimmen bestätigt. Wiedergewählt wurden auch die Bundestagsabgeordneten Andreas Jung aus Baden-Württemberg mit 760 Stimmen und Silvia Breher aus Niedersachsen mit 741 Stimmen. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien wurde mit 556 Stimmen bestätigt.

Laumann sagte in seiner kurzen Vorstellungsrede, ihm sei wichtig, dass die CDU auch die Menschen vor Augen habe, «die jeden Tag fleißig sind und trotzdem einen niedrigen Lohn haben.» Er warnte vor Gefahren für Arbeitsplätze in energieintensiven Industriebranchen.

Quelle: dpa