Laura Feiersinger wechselt aus Italien zum 1. FC Köln., © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Laura Feiersinger wechselt von Rom zum 1. FC Köln

Die Bundesliga-Fußballerinnen des 1. FC Köln verstärken sich zur neuen Saison mit Laura Feiersinger. Wie der Club am Samstag mitteilte, wechselt die österreichische Nationalspielerin vom italienischen Topclub AS Rom an den Rhein. In der Domstadt hat die 31 Jahre alte Mittelfeldspielerin einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026 unterschrieben.

Die Tochter des früheren österreichischen Nationalspielers Wolfgang Feiersinger spielte zuvor unter anderem von 2011 bis 2016 für den FC Bayern München, mit dem sie zwei Meisterschaften und einen Pokalsieg feierte, und bis 2023 für Eintracht Frankfurt in der Bundesliga. In der angelaufenen Serie feierte sie mit der Roma das Double.

Über den 1. FC Köln sagte die 114-fache Nationalspielerin Österreichs: «Für mich ist bei einem Vereinswechsel immer sehr wichtig, was mir der neue Club für ein Gefühl gibt. Ich hatte hier von Anfang an ein super Gefühl.» Die vergangene Bundesliga-Saison hatten die Kölnerinnen auf Platz zehn beendet.

Quelle: dpa