Zwei Fans von Borussia Dortmund stehen mit einem BVB-Fan-Schal vor dem Wembley-Stadion., © Tom Weller/dpa

London in gelb-schwarz: BVB-Fans stimmen sich auf Finale ein

Schon Stunden vor dem Anpfiff im Wembley-Stadion haben sich die Fans von Borussia Dortmund und Real Madrid in London auf das Champions-League-Finale am Abend (21.00 Uhr/ZDF und DAZN) eingestimmt. Die Innenstadt und speziell Kensington rund um den Hyde-Park, Westminster und Paddington waren dabei fest in BVB-Hand.

Dortmund-Fans fuhren in gelb-schwarzen typisch Londoner Doppeldecker-Bussen durch die Stadt und skandierten Fanlieder. Im Hyde-Park selbst fand ein Fantreffen statt, zu dem schon am Mittag etliche Fans in Trikots, Schals und speziellen Final-T-Shirts pilgerten. Nur vereinzelt waren Real-Anhänger zu sehen.

«Eine extreme Chance»

«Ich bin mir sicher, dass es nicht nur ziemlich gelb, sondern auch ziemlich laut werden wird», sagte BVB-Coach Edin Terzic vor dem Spiel. Julian Brandt meinte im Hinblick auf die Außenseiterrolle der Dortmunder: «Für uns ist es eine extreme Chance, wenn wir unsere Fans hier haben. Wenn wir sehen, wie viele hier in London sind.»

Beide Teams haben für das Finale jeweils offiziell 25.000 Tickets erhalten. Erwartet wird, dass dennoch mehr Dortmunder den Weg in das knapp 90.000 Zuschauer fassende Stadion finden werden. Insgesamt sollen rund 60.000 BVB-Fans in der Stadt sein.

Londoner BVB-Fans haben für das Finalwochenende das Stadion des Fünftligisten Willesden Football Club in der Nähe des Wembley-Stadions für zwei große Fan-Partys gemietet. Schon am Freitagabend kamen 600 Anhänger. Am Samstagabend können dort Dortmund-Anhänger ohne Finaltickets feiern. Laut Medienberichten ist das öffentliche Nahverkehrsnetz in London am Wochenende extrem belastet.

Quelle: dpa